Energietechnik

Photovoltaikanlagen

Im Prinzip ist die Sonneneinstrahlung überall in Deutschland ausreichend, um Photovoltaik-Anlagen (PV-Anlagen) betreiben zu können.

Der optimale Ertrag wird bei einer südorientierten Fläche mit 30° Neigung erzielt, Standortabweichungen fallen aber kaum ins Gewicht. Schatteneinfall durch Bäume oder Nachbarhäuser sollte vermieden werden, da die Sonneneinstrahlung Voraussetzung für die Stromerzeugung ist.

  • Volleinspeisung
  • Eigenverbrauch
  • Fernabschaltung
  • Schrägdachanlagen
  • Flachdachanlagen
  • Freiflächenanlagen

Elektromobilität – Ladesäulen

Unsere Ladesäulen eignen sich für das sichere Aufladen im Innen- oder Außenbereich von jedem elektrischen Fahrzeug, zu Hause, auf halböffentlichen Parkplätzen und in Parkhäusern bzw. Tiefgaragen (Wohngebäude, Hotels, Behörden, Firmen, Einkaufszentren usw.).

Über eine optionale Schutzkontaktsteckdose können auch Pedelecs, E-Bikes etc. aufgeladen werden.

Speichersysteme

Die Batteriesysteme sind speziell zur Erhöhung der Unabhängigkeit von steigenden Strompreisen konzipiert. Sie speichern tagsüber nicht benötigte Energie, die abends wieder entnommen werden kann. Aufgrund der täglichen Nutzung liegt der Fokus bei diesen Batterien besonders auf hoher Qualität und Langlebigkeit.

  • Lithium-Ionen-Technologie
  • Blei-Gel-Technologie
  • Backupsysteme
  • Inselanlagen

Vergütung von eingespeistem Strom in Deutschland.

Für den eingespeisten Strom Ihrer Photovoltaikanlage erhalten Sie mehr Geld, als Sie selbst für bezogenen Strom zahlen müssen. Dieses wird durch das EEG (Erneuerbare-Energien-Gesetz) geregelt. Je nach dem Jahr, in welchem Sie Ihre Anlage installieren, bekommen Sie eine entsprechende Vergütung, welche für 20 Jahre plus Rest des Inbetriebnahmejahres festgelegt ist.

Nachhaltigkeit

Die Sonne bestrahlt die Erde mit einer großen Menge kostenloser Energie – 5.000 mal mehr als die gesamte Welt pro Tag verbraucht. Für Deutschland bedeutet das: am Erdboden beträgt das Strahlungsangebot 1.000 kWh pro Quadratmeter und Jahr.

Das ist die Energie, die etwa in 100 Litern Heizöl steckt! Ein ungeheures Potenzial, das moderne Solartechnik seit Jahren immer besser nutzt – als Photovoltaik zur Stromerzeugung oder als Solarthermie zur Warmwassererwärmung und zur Heizungsunterstützung.

Sonnenkollektoren arbeiten dabei inzwischen so effektiv, dass sogar bei bedecktem Himmel und in nördlichen Ländern eine attraktive Energieausbeute möglich ist. Und die findet besonders umweltschonend statt, denn Sonnenenergie produziert weder Schadstoffe noch CO². Eine gut geplante Kombi,-Solar,- oder Photovoltaik-Anlage senkt die Schadstoffemissionen Ihres Haushalts also deutlich, insbesondere die von Schwefeldioxid Stickoxiden und Kohlenwasserstoffen.

Qualität

Wir vertreiben und installieren ausschließlich ausgesuchte Komponenten unserer Markenpartner. Sie zeichnen sich durch langjährige Expertise, anerkannte Zertifizierung, kontinuierliche Qualität und langfristige Verfügbarkeit aus.

Tonangebend auf dem Markt der Photovoltaik Abk.: PV. Technik, mit deren Hilfe Sonnenenergie durch Solarzellen in elektrische Energie umgewandelt wird, sind beispielsweise unsere Modulhersteller, die eigene Forschungsabteilungen unterhalten und die leistungsstärksten, ertragreichsten und stabilsten Solarmodule bestehend aus Solarzellen, die das Sonnenlicht in elektrische Energie umwandeln, hervorbringen.

Jan SperlEnergietechnik